Grußwort des neuen Präsidenten der AIACE-Deutschland

 

Liebe Kolleginnen und Kollegen, liebe Mitglieder,


auf der Jahresversammlung 2014 wurde ich für die folgenden drei Jahre als Präsident unserer „Ehemaligen“-Vereinigung gewählt.

Die Entscheidung, mich als Kandidat für die Nachfolge von Dr. Eifler zur Verfügung zu stellen, fiel mir nicht leicht. Meine ersten Begegnungen mit „Ehemaligen“ ergaben sich anlässlich der Veranstaltungen der AIACE-International im vergangenen Jahr in Porto. Dort begannen Walter Eifler und Gisa Elfert bereits mich „zu bearbeiten“, im Vorstand mitzuwirken.

Als sich dann herausstellte, dass meine liebe ehemalige Kollegin Renata Fackler, Dr. Werner Wobbe und Dr. Theodor Schlickmann – der auch noch in der gleichen Straße in Heidelberg lebte wie ich – sich ebenfalls bereit erklärten, im Vorstand mitzuarbeiten, konnte ich nicht mehr „nein“ sagen. Gefreut haben wir Neulinge uns auch, dass Gisa Elfert, Horst Scheurer und die anderen Unterstützer des bisherigen Vorstandes weiter machen und damit nicht nur unsere Einarbeitung erleichtern, sondern auch für Kontinuität sorgen.

Meine erklärte Absicht ist es, mit dem gesamten Vorstand als Team zu arbeiten und den Mitgliedern weiterhin einen so guten „Service“ – der vor allem in Information und Kommunikation besteht – wie in den vergangenen Jahren zu bieten.

Zu meinem Curriculum hier kurz einige Daten: Geboren 1945 in Hamburg, Studium und Promotion an der Universität Hamburg, Leiter einer Forschungsabteilung in Wien und von 1976 bis 1984 nach einem „Concours 1974“ tätig in der Kommission in Brüssel („Screening“ in der DG IX, DG VIII „Nicht-assoziierte Entwicklungsländer“), 3 Jahre im Beamtenaustausch an der KfW in Frankfurt, 1984 bis zur Pensionierung Januar 2011 als Abteilungsleiter und Direktor am Europäischen Rechnungshof. Neben zahlreichen ehrenamtlichen Tätigkeiten für Behinderte (Präsident der EURO-CIU) und in der Kommunalpolitik bin ich noch aktiver Segler auf Hochseeregatten und Triathlet.

Ganz im Seglerjargon werde ich mich bemühen, mit meiner Crew im Vorstand der AIACE-DE immer den richtigen Kurs zu finden. Sie, liebe Mitglieder und ehemalige Kolleginnen und Kollegen, können dazu beitragen, dass wir immer die richtigen Ziele ansteuern. In diesem Sinne grüße ich Sie herzlich und freue mich auf die neue Herausforderung.


Prof. Dr. Hendrik Fehr