.

Jahrestagung 2020 der deutschen Sektion abgesagt


Liebe Mitglieder der AIACE Deutschland, liebe Kolleginnen und Kollegen,

Wie Sie es wahrscheinlich schon geahnt oder befürchtet haben, kann unsere diesjährige Jahrestagung, die wir vom 23. -26. August 2020 in Mainz und Umgebung veranstalten wollten, leider nicht stattfinden. Das von uns ausgearbeitete reichhaltige Rahmenprogramm könnte wegen der sicher weiter geltenden – wenn auch vielleicht etwas gelockerten Kontaktbeschränkungen und Abstandsregeln so nicht durchgeführt werden, und bei Nachfrage im Oberbürgermeisteramt konnte uns keine Garantie für die Abhaltung einer Mitgliederversammlung mit ca. 100 Teilnehmern zum vorgesehenen Datum im Hotel Hilton gegeben werden.

Sollten Sie in den nächsten Tagen den (verspäteten) ‚Kurier‘ mit der Ankündigung der Jahrestagung und dem Anmeldeformular erhalten, so ignorieren Sie dies bitte. Diese Seiten wurden nämlich bereits vor der Krise verfasst, aber ihre Versendung konnte erst jetzt erfolgen.

Der Vorstand bedauert diese Entscheidung außerordentlich, beabsichtiget aber, die für dieses Jahr in Mainz geplante Tagung auf Grund der Corona Pandemie auf nächstes Jahr zu verschieben. Wir werden uns bemühen, diese mit gleichem oder äquivalentem Programm ausrichten zu können. Mit dem Hilton Hotel haben wir schon eine Verschiebung auf das nächste Jahr (zu gleichen Bedingungen wie 2020) positiv besprochen.

Die Entscheidung zur Absage für 2020 so früh im Mai ist vor allem durch die mit der pandemischen Weiterentwicklung bedingten großen Unsicherheit, aber auch dadurch bedingt, dass wir unnötige Stornokosten vermeiden wollen, die ab Ende Mai sonst angefallen wären.

In unserer nächsten Vorstandssitzung  werden wir über die weiteren Planungen entscheiden und Sie zeitnah darüber  (sowohl per Email als auch in der Juli-Ausgabe unseres ‚Kuriers‘ und in unserem Netzauftritt) informieren,  auch ob dieses Jahr noch eine Mitgliederversammlung (ohne Beiprogramm) abgehalten werden kann.

Mit freundlichen Grüßen und in der Hoffnung, Sie alle nächstes Jahr gesund bei unserer Jahrestagung in Mainz zu treffen

Ihr

Hendrik Fehr